Familiengeschichte

Familie Origlio


Der Name hat seinen Ursprung in Frankreich. Als Stammsitz wurde der Hafen und das Gebirge um Neapel urkundlich erwähnt. Zum Besitz gehörten viele Lehen, davon einige Grafschaften und eine Markgrafschaft. Das Familienoberhaupt trug das Ordensgewand eines maltesischen Ritters von 1594.


Der Schild des Familienwappens ist goldfarbig. Ein dreistreifiges Band mit Schachbrettmuster aus roten und silbernen Feldern verläuft diagonal über dem Schild. Über und unter dem Band sind je eine rote Muschel zu sehen. Einige Namen sind aus dem Stammbaum der Origlia:


• Pietro Baron Origlia, Krieger bei Giovanni I

• Pietro, Roberto und Raimondo Origlia zogen 1406 als Hauptleute mit König Ladislav nach Ungarn zur Machtübernahme

• Familie Origlia oder Auriglia genossen in Cave de Tirreni den Stand von Adeligen

• Gurello Origlia, Krieger bei König Ladislav

• Trojano Origlia, Ritter bei Alfonso I

• Guilia Pandone, Contessa de Venafro, heiratet Antonio Origlia

• Verdella Origlia heiratet Francesco della Ratta, Graf von Caserta

• Broccacio erzählt in seinem Buch „Das Decamerone“ von Diego della Ratta

• Die Familie Auriglia oder Origlia wurde 1720 durch den Imerator Carlo VI zu Adeligen erklärt

• Urbano v verließ 1415 den Hof von Königin Giovanna II, einer Schwester von König Ladislav und folgt einer Einladung als Botschafter von Konstanza


Im Laufe der Jahrhunderte änderte sich der Name von Auriglia über Origlia schließlich zu Origio.

Kontakt

Rotonda Ristorante

Italienisches Restaurant
Kröpcke Passage 15
30159 Hannover

Kontakt
Tel.: 0511 32 41 04
Fax: 0511 30 08 286

Öffnungszeiten
Mo.-Sa.: 11:00 bis 23:00 Uhr

So.: geschlossen

RESERVIERUNG